Forschungsschwerpunkte

Created with Sketch.

Astronomische Forschung in Meckesheim

Seit 2018 beteiligt sich die Volkssternwarte Meckesheim an internationalen Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit Profi-Astronomen. Was sich viele nicht vorstellen können: Für dieses Vorhaben benötigt man nicht immer große Teleskope auf entlegenen Bergen und ein abgeschlossenes Studium der Astronomie: Schon das bloße Auge genügt als empfindliches Messinstrument, um wichtige Beiträge zur Forschung zu leisten. Insbesondere hellere Objekte können mit der empfindlichen Instrumentierung von Großsternwarten nicht untersucht werden und gerade hier kommen Teleskope mit 8-40 cm Öffnung so richtig zur Geltung. Beispielsweise können von Meckesheim aus Objekte mit 20 mag nachgewiesen werden – das sind Sterne, die 10.000 Mal lichtschwächer sind als die schwächsten Sterne, die mit dem bloßen Auge am Nachthimmel zu erkennen sind.

Hinzu kommt, dass Amateure Ihre Teleskope bei jedem Wetter zu jeder Zeit zum Einsatz bringen können, während Beobachtungsstunden an Profi-Sternwarten lange im Voraus gebucht werden müssen und das Vorhaben im Vorfeld durch eine Kommission kritisch begutachtet werden muss. Das wissen die Profis und deshalb setzen sie vermehrt auf die Zusammenarbeit mit den Amateuren.

Mit unserer aktuellen Instrumentierung erforschen wir Phänomene der solaren Photo- und Chromosphäre, betreiben Photometrie und Spektroskopie veränderlicher Sterne und beteiligen uns an der Verifikation von Exoplaneten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Detailseiten unserer Forschungsschwerpunkte.

Sonne2C11
Phänomene der solaren Photo- und Chromosphäre
Exoplanet Instrumentierung edited
Photometrie und Spektroskopie veränderlicher Sterne
Verifikation von Exoplaneten

Aktuelle Beiträge zu Forschungsthemen

  • Earendel – ein 12.9 Milliarden Lichtjahre entfernter Stern
    Wissenschaftler haben mithilfe des Hubble Weltraumteleskops, welches nun seit über 30 Jahren im Einsatz ist, den bisher mit Abstand am weitesten entfernten sichtbaren Einzelstern gefunden. Der Stern wurde auf den Namen “Earendel” getauft und weist eine extreme eine Rotverschiebung von 6.2 auf. Die Entfernung des Sterns wird auf fast 13 Milliarden Lichtjahre geschätzt.Dass der Stern…
    Weiterlesen
  • Messen von Sternhelligkeit mit dem Auge
    Befolgen Sie die folgenden fünf Schritte, um die Sternhelligkeit mit dem bloßen Auge und ohne astronomische Instrumente zu messen. Einlesen, Objekt aufsuchen und orientieren Den veränderlichen Stern anhand Vergleichssterne einschätzen (z.B. A 03 V 07 B) Das Ergebnis ermitteln (z.B. wenn A = 0.1 mag und B = 2.1 mag, Δ = 2.0 mag, also V =…
    Weiterlesen
  • James Webb ist auf dem Weg
    Das James Webb Weltraumteleskop (JWST) wurde am 25.12.2021 mit einer Ariane 5 Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou gestartet. Es wird am 30. Tag der Mission seinen Einsatzort am Lagrange Punkt L2 erreichen und von dort aus voraussichtlich 10 Jahre lang seine wissenschaftlichen Beobachtungen durchführen. Das JWST hat vier wissenschaftliche Hauptaufgaben: Die Suche nach den ersten leuchtenden…
    Weiterlesen
  • Sonnenflecken
    Sonnenflecken von Andy Bender mit ToUCam Pro 740K und C11.

Alle Beiträge aus dem Bereich Forschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.