Informationen zu Komet C/2022 E3 (ZTF)

Created with Sketch.

Informationen zu Komet C/2022 E3 (ZTF)

Das Jahr 2023 startet mit einem interessanten astronomischen Objekt, dem langperiodischen Kometen C/2022 E3 (ZTF) welcher aufgrund seiner langen Umlaufbahn von 50.000 Jahren erst am 02.03.2022 entdeckt wurde und der jetzt am 01. Februar den kleinsten Abstand zur Erde haben wird.

Ab Mitte bis Ende Januar gelingt die Beobachtung des Kometen am nord- / nordöstlichen Morgenhimmel, während er ab Ende Januar und Anfang Februar dann auch am sehr gut am Abendhimmel zu beobachten ist. Da ab dem 30. Januar der zunehmend heller werdende Mond die Beobachtung vermutlich schon sehr stört, sind die besten Tage für die Beobachtung die letzten Tage im Januar (25.01. – 30.01.2023).

Wenn das Wetter mitspielt werden wir für die Kometenbeobachtung in der letzten Januarwoche auch eine öffentliche Sternführung in Meckesheim anbieten – leider sind die Wetteraussichten im Moment nicht besonders gut.

orbit viewer snapshot C2022 E3 1
Position von C/2022 E3 (ZTF) am 01.02.2023 00:00 UTC (Quelle: NASA Small Body Database Lookup)

Wie man an der Grafik gut erkennen kann durchschneidet der Komet bei seiner Annäherung an die Erde die Ekliptik und wandert dabei aus unserer Sicht bis Ende Januar immer näher an die Region um den Polarstern heran. Er ist somit teilweise weit vom Horizont entfernt und sehr gut mit dem Fernglas beobachtbar.

image 3
Die Lage des Kometen C/2023 E3 (ZTF) am Sternhimmel zwischen dem 14. Januar und dem 16. Februar 2023 (Wikipedia)

Weitere nützliche Informationen zum Auffinden des Kometen bildet die Vereinigung der Sternfreunde e.V in einem Artikel auf ihrer Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert