Kategorie: Technik

Created with Sketch.
Skywatcher Polsucher

Perfekte Polausrichtung mit NINA und ASTAP

Für Langzeitaufnahmen des Sternhimmels wird von Astrofotografen in der Regel eine parallaktische Montierung mit Nachführfunktion verwendet. Nur wenn die Rektaszension-Achse der Montierung exakt auf den Rotationspol der Erde ausgerichtet ist, kann der Motor der Montierung die Rotationsgeschwindigkeit der Erde annähernd perfekt ausgleichen. Aus diesem Grund ist eine exakte Ausrichtung der Montierung auf den jeweiligen Rotationspol…
Weiterlesen

GM 1 20181101

Neue Montierung für die Volkssternwarte

Seit dem Jahr 2019 verfügen wir in der Sternwarte über eine Vereinsmontierung, welche wir auf der westlichen Säule installiert haben. Die GM2000 HPS des italienischen Herstellers 10Micron hat eine Instrumententragkraft von ca. 50 kg und verfügt über Absolut Encoder in beiden Achsen. Es handelt sich um ein absolutes High-End Gerät mit Eigenschaften, die ideal für den…
Weiterlesen

Einweihung14Meade

Einweihung des 14 Zoll f10 MEADE UHTC SCT

Im April 2020 konnten wir mitten in der Corona-Zeit das 14 Zoll Schmidt-Cassegrain Teleskop auf unserer Vereins Teleskop Montierung installieren.Somit haben wir auf der Sternwarte ein neues Teleskop mit einer nativen Brennweite von 3910 mm zur Verfügung, mit dem wir auch wissenschaftliche Arbeiten durchführen können. Unsere 10Micron GM2000 HPS ist nun mit ca. 55 kg Instrumentenlast an…
Weiterlesen

ASTRA

Geostationäre Satelliten

Beobachtungen an unseren eigenen geschaffenen Erdtrabanten, den geostationären Satelliten   ASTRA Cluster Komposit über 10h vom 20.10.12 mit 650 mm  (z. B. Astra; Kopernikus; Eutelsat etc.) Theorie und Praxis Vielleicht ist es schon jemanden bei einer Plutobeobachtung aufgefallen, dass während dieser auf einmal “Sterne” durch das Okular wandern. Falls ja, dann hat der Beobachter höchst wahrscheinlich die Bekanntschaft…
Weiterlesen

TDM 008

Adaption des TDM an die Losmandy G11

Adaption des TDM an die Losmandy G11 Das anbringen des Heidenhain Encoders an die Losmandy G11 Montierung benötigt ca. 1-2h Zeit. Hier eine bebilderte Anleitung zu den Schritten der Adaption an die Losmandy G11 Montierung: Die Spindel und die Halterung des Encoders an die Losmandy G11 Montierung, welche zuvor in zwei Teile abgeschraubt wird. Die…
Weiterlesen

TDM 011

Adaption des TDM an die HEQ-5

Das Anbringen des Heidenhain Encoders an die HEQ-5 Montierung benötigt ca. 1-2h Zeit. Hier eine bebilderte Anleitung zu den Schritten der Adaption an die HEQ-5 Montierung: Die Spindel und die Halterung des Encoders an die HEQ-5 Montierung, welche zuvor mittels Inbusschlüssel in zwei Teile abgeschraubt wird. Abnehmen der Verschlusskappe Entfernen des Polsucher Einschrauben der Spindel…
Weiterlesen

tdmheq1

TDM Teleskop Drive Master – Test

Der Teleskop Drive Master TDM v.2.2 von Fa. MEADE ungekürzte Version! Erschienen in der Zeitschrift Interstellarum Ausgabe August/September 2010 Nr.: 71 S. 48-54 auch als pdf file zum download Ein Praxistest von Andy Bender Der Traum eines jeden Astrofotografen ist eine perfekt funktionierende Nachführung an seiner Montierung ohne oder mit minimalstem periodischem Fehler. Bis dato galt dies…
Weiterlesen

CI700oPEC

PE Periodischen Fehler von Montierungen

Der Periodischen Fehler von verschieden Montierungen: Was der Strehl beim Spiegel ist der Periodische Fehler bei der Montierung. Kurz und gut desto kleiner der Periodische Fehler (PE) desto besser die Qualität der Monti. Man sollte aber auch berücksichtigen das der PE gleichmäßig verläuft da ansonsten die Möglichkeit des Autoguiden nicht gegeben ist (zu schnelle Sprünge…
Weiterlesen

Folie1

Mondberge Höhe berechnen

Berechnung der Höhe von Mondbergen Berechnung der Höhe von Mondbergen oder die Tiefe der Krater kann anhand der Schattenlänge kalkuliert werden. Zuerst muss die Schattenlänge mittels hochauflösender Aufnahme (z.B. Webcam z.B. bei f/15) ermittelt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Schattenlänge mittels einem nicht nachgeführten Teleskop anhand der Durchlaufzeit am Fadenkreuzokular zu ermitteln. Sobald man…
Weiterlesen

H EQ5 small1

Skywatcher H-EQ5 Test

Montierung H-EQ-5 Fa. Skywatcher siehe auch Artikel im Interstellarum April 2004 Ausgabe 33 Seite 56-59 (Ergänzung : Polsucherkalibrierung) gestestet von : Andreas Bender                                                                                            Thomas Meier Die Fa. Synta brachte in den letzten Jahren schon sehr viele neue Montierungen auf den Markt wobei wohl die EQ-6 die am meisten diskutierte ist. Synta entschloss sich die klaffende Lücke der zu…
Weiterlesen

Bild1

Celestron CM1100 – Test

Das Celestron CM1100 im Test  Die Firma Celestron bietet seit 1998 ein neues System dem CM-1100 in Ihrem Programm an. Dieses System richtet sich vorwiegend an den photografisch Interessierten Astronomen, welcher eine solide Montierung und eine Optik mit großer Öffnung und kurzer Baulänge für nicht stationäre Beobachtungsplätze sucht. Das CM-1100 bietet außerdem auch die Möglichkeit andere…
Weiterlesen

TMBLinse

TMB 105/650 f6,2 Triplet APO

Nachdem ich jahrelang mit dem geliebten 120/600 Refraktor von Synta fotografiert habe, konnte ich mir nun endlich einen Traum erfüllen und den Synta durch einen dreilinsigen Apochromat TMB design 105/650 von Fa. LZOS zulegen. Dieser Apochromat wird zusaätzlich noch mit dem TS Flattener und einen Deep Sky Filter betrieben da die EOS 350 D mod.…
Weiterlesen

Purus3

Star Adventurer & Purus Uhrwerksmontierung

1.) PURUS Uhwerksnachführung Diese ist wohl mit abstand die einfachste Art eine Langzeitbelichtung durchzuführen. Hier wird weder ein Teleskop noch Strom benötigt! Einfach Uhwerk aufziehen abdrücken und fertig, halt da war da doch noch das Kleingedruckte. Also bevor die Kamera das langersehnte Sternenphoton punktförmig erhascht müßen einige Punkte vorweg genommen werden! 1.) Die Purus Montierung…
Weiterlesen

ST4

SBIG ST-4 Autoguider

Dies ist eine Neuveröffentlichung eines historischen Beitrags von Andy Bender http://www.astropic.de Die SBIG ST-4 ist eine der ersten Autoguider CCD-Kameras welche aber bis heute Ihren Zweck bestens erfüllt und auch heute noch bei den Astrofotografen sehr beliebt ist da sie ohne zusätzlichen Laptop auskommt und dazu noch relativ wenig Strom verbraucht (1000mA) und somit voll…
Weiterlesen